Niederland

Die ersten Gulden wurden in Holland 1378 im Auftrag Herzog Wilhelm I geprägt und als Kolonialmacht verbreitete das Seefahrervolk seine Münzen und Währungen auf der ganzen Welt. Die bekanntesten Münzen des Landes sind die Dukaten und die Gulden, welche bis zur Einführung des Euros 1999 offizielle Währung der Niederlande war. Die „Nederlandse Munt“ ist der Vorgänger des Königlichen Münzamts der Niederlande. Die Prägestätte ist seit 1567 ununterbrochen in Betrieb. Vor allem der Gulden ist als ehemalige Umlaufmünze aus Gold besonders begehrt bei Anlegern.